iGo3D

Flexible PEI-Druckplatten Test im Jahr 2022! Federstahlbleche im Vergleich.

Es gibt die verschiedensten Arten von Flexible PEI-Druckplatten. In meinem großen „Flexible PEI-Druckplatten Test“ fasse ich alles einmal zusammen. Hier gibt es nicht nur große Unterschiede zwischen den Oberflächen und der damit verbundenen Druckstruktur, sondern auch mit der Qualität der Beschichtung. Aus meiner langjährigen Erfahrung habe ich hier zusammengeschrieben.

Vorab kann ich schon einmal sagen, dass es von mir hier eine ganz klare Empfehlung zu einer Marke und zu einer Beschichtung gibt, hierzu aber nachher mehr. Vorab kann ich schon einmal sagen, dass es von mir hier eine ganz klare Empfehlung zu einer Marke und zu einer Beschichtung gibt, hierzu aber nachher mehr.

Ich habe einige Modelle und Strukturen getestet und hier riesige Unterschiede festgestellt. Manche Feder Stahlbleche habe ich direkt nach dem ersten Test drucken wieder entsorgt, denn hiermit war ein gutes Druckergebnis auch bei perfekt eingestellten Drucker einfach nicht möglich.

Andere haben mich auch über viele 100 Drucke zu jederzeit begeistert. Somit möchte ich euch hier aus meiner Erfahrung berichten und helfen die perfekte Druckplatte für euren 3-D Drucker zu finden.

Vergleich von Materialien der Pei-Druckplatten

Es gibt ganz grundsätzlich drei verschiedene Arten von Beschichtung Glatte-Oberflächen, Strukturierte-Oberflächen und etwas weniger bekannt die Satinierten-Oberflächen. Alle haben ihre vor Nachteile, jedoch hat sich für mich herausgestellt, dass die Satinierten-Bleche das beste Ergebnis liefern.

Glatte Federstahlbleche

Die PEI-Stahlplatte aus Federstahl, mit glatter Oberfläche, ist eine der beliebtesten Optionen. Auch wenn der Name dieser Platte viele Beschreibungen enthält, handelt es sich im Wesentlichen um ein magnetisches, flexibles Stahlblech, mit PEI-Aufklebern auf beiden Seiten für eine superglatte Oberfläche sorgen. Die Oberfläche dieser PEI-Bauplatte sorgt für ein ultraglattes Finish auf der Unterseite der Drucke (der Oberfläche, die mit dem Bett verbunden ist).

Druckstruktur glatte Platte

Ein Nutzer kommentierte, wie gut PLA-Teile auf dieser Oberfläche gedruckt werden. Außerdem sollten kleine Details auf dieser Art von Druckbett hervorragend haften, was bedeutet, dass die glatte PEI-Druckplatten für den Druck kleiner Modelle, wie Miniaturen, geeignet ist. Sie ermöglicht es auch, dass kleine Flächen und scharfe Ecken auf der Oberfläche haften bleiben.

Ein möglicher Nachteil dieser Bauplatte ist, dass sich die Teile nicht so leicht ablösen, wie es bei einem strukturierten Bett der Fall wäre. Das liegt daran, dass die untere Schicht der Drucke vollständig auf einer glatten Bauplatte haftet und nicht nur die Oberseiten der Unebenheiten eines strukturierten Bettes berührt. Es ist zwar weniger wahrscheinlich, dass sich Teile versehentlich von einem Bett mit glatter Oberfläche lösen, aber es ist auch schwieriger, sie zu entfernen, vor allem wenn du mit stark haftenden Materialien wie PETG druckst.

Angesichts dessen empfehle ich hier, einen Klebestift oder andere Hilfsmittel, wie den „3DLAC Sprühkleber für Perfekte Haftung auf dem...* “ auf dieser Oberfläche zu verwenden, wenn du dir Sorgen machst, dass die Drucke zu sehr kleben bleiben. Die Verwendung eines zusätzlichen Klebers bildet eine dünne Barriere, die das Entfernen der Teile erleichtert.

Pulverbeschichtete strukturierte PEI-Druckplatten

Als Nächstes gibt es eine strukturierte, pulverbeschichtete PEI-Druckplatten aus Federstahl an, die am stärksten strukturierte Option im Vergleich. Die Textur kommt von der Pulverbeschichtung der PEI-Platte, die das Entfernen der Drucke erleichtern soll.

Zusätzlich zum flexiblen Aspekt dieses Federstahlbetts kannst du die Drucke entfernen, ohne die Bauplatte aus dem Drucker zu nehmen. Das liegt daran, dass sich die Teile aufgrund der robusten Textur beim Abkühlen von der Platte lösen. Leider bedeutet das auch, wie ich festgestellt habe, dass du im Falle einer Unterbrechung (z. B. bei einem Stromausfall) den Druck wahrscheinlich nicht wieder aufnehmen kannst, weil sich der Druck bereits vom Bett gelöst hat.

Pulverbeschichtet Pei-Druckplatten Struktur

Diese Bauplatte funktioniert mit einer größeren Anzahl von Materialien ohne zusätzliche Klebstoffe und ich konnte immer wieder feststellen, dass strukturierte Betten besonders gut mit ABS und PETG funktionieren. Materialien mit hoher Klebkraft wie PETG lösen sich leichter vom Bett und das Risiko einer Beschädigung des Bettes oder des Drucks ist geringer.

Dies führt jedoch zu einer rauen Struktur auf der Unterseite der Teile, die von der Pulverbeschichtung der Bauplatte herrührt. Zu den weiteren Vorteilen dieser Oberfläche gehören ihre höhere Haltbarkeit und Kratzfestigkeit, was sie zu einer langlebigeren Option macht.

Außerdem geben dir strukturierte Bauplatten mehr Spielraum bei der Einstellung des Z-Offsets, da du aufgrund der unebenen Oberfläche nicht so genau sein musst. Diese Vorteile sind zwar großartig, aber du kannst diese Art von Bett nicht mit Aceton reinigen und PLA neigt auch dazu, sich zu verziehen, sodass ein Brim oder ein Skirt notwendig sein kann.

Mein Favorit das Satiniertes Blech

Die dritte Option, die satinierte Bauplatte, befindet sich in der Mitte zwischen den beiden vorherigen Alternativen. Die satinierte Bauplatte funktioniert – ohne zusätzlichen Klebstoff – mit den meisten Materialien im Vergleich zu den anderen Optionen, einschließlich traditionell schwer zu druckender Filamente wie Polycarbonatmischungen.

Satinierte Oberfläche

Aufgrund meiner Tests bin ich der Meinung, dass dieses Bett sich sowohl für PLA als auch für PETG eignet, was wahrscheinlich auf die hervorragende Haftung und die einfache Entnahme der Teile zurückzuführen ist.

Wie zu erwarten, ist die Oberfläche, die diese Platte auf der Unterseite der Drucke hinterlässt, nicht so glatt wie die glatte Platte, aber weniger rau als die vorherige pulverbeschichtete Option.

Beim Z-Offset entspricht dieses Bett eher der glatten Platte und ist weniger nachsichtig als die strukturierte Oberfläche. Aufgrund der leicht aufgerauten Oberfläche sollten sich die Teile leicht ablösen lassen, wenn der Druck abgekühlt ist.

Hier konnte ich die mit Abstand besten Ergebnisse erzielen. Ich bin hier auch absolut begeistert von der Platte von Prusa. Diese verwende ich sogar auf meinem Ender 3 S-1, denn auch hier passt diese.

Prusa Federstahlplatte
Meine absolute Empfehlung: Prusa Satin Powder-Coated Sheet

Bemerkung: Alle Links sind Affiliate-Links. Ich verdiene etwas an qualifizierten Einkäufen, wenn du dich entscheidest, über diese Links einen Kauf zu tätigen – ohne zusätzliche Kosten für dich! Vielen Dank für deine Unterstützung.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste